Protokoll 10/2009





Sitzung des Rates des Instituts für Mathematik vom 17.11.2009

- Beschlüsse, Festlegungen, Informationen -





Rat:



Professorinnen und Professoren: H. Baum, Th. Friedrich, A. Griewank, P. Imkeller,

K. Mohnke, A. Schröder (Vertreter für J. Brüning);

Wissenschaftliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: R. Lamour, C. Puhle;

Sonstige Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: J. Gehne;

Studentinnen und Studenten: P. Bannasch, S. Klein;

Entschuldigt: D. Becherer, J. Brüning;

Gäste: H. Herzel (Institut für Theoretische Biologie), R. Ehwald (Prodekan für Studium und Lehre, Mathematisch-Naturwissenschaftliche Fakultät I), J. Mayer.







1. Feststellung der Tagesordnung



1. Feststellung der Tagesordnung

2. Bestätigung des Protokolls der Ratssitzung vom 20.10.2009

3. Bericht des Geschäftsführenden Direktors

4. Mathematikausbildung im Bachelorstudiengang Biologie (Vorlage Nr. 1)

5. Vorschlag einer Habilitationskommission für das Habilitationsverfahren

von Herrn Dr. J. Weber

6. Nutzung der Räume im Erdgeschoss Haus II durch ProMINT (Tischvorlage Nr. 1)

7. Erteilung eines Lehrausftrages für Herrn A. Krestiachine

8. Verschiedenes





Die Tagesordnung wird einstimmig (11/0/0) angenommen.



2. Bestätigung des Protokolls der Ratssitzung vom 20.10.2009

Das Protokoll wird einstimmig (11/0/0) angenommen.



3. Bericht des geschäftsführenden Direktors

1. Bericht aus dem AS vom 17.11.2009:

Herr Prof. A. Griewank berichtet vom 95 punktigen Forderkatalog der Studenten. Es wurden 5 Tischvorlagen (Anwesenheitskontrolle bei Lehrveranstaltungen, Präsident soll die Amtskette nicht mehr tragen, Frauenförderung, Reinigung, usw.) eingebracht, aber nur die erste beraten.

Der Vizepräsident für Studium und Internationales, Herr Prof. Dr. U.J. Nagel, erläutert die Möglichkeit der Immatrikulation im Sommersemester. Das Institut für Mathematik hat die entsprechende Bitte nicht erfüllen können.

Die Hochschulverträge werden vom AS angenommen.

Das Präsidium der Humboldt-Universität wird demnächst neu gewählt, um eine bessere Voraussetzung für die Exzellensantragstellung zu schaffen.



2. Berufungen- JP-Mathematische Statistik:

Herr Dr. G. Blanchard hat den Ruf abgelehnt. Der Ruf soll jetzt an die Zweitplatzierte, Frau Dr. A. Rohde ergehen.



W3-Professur Mathematische Physik von Raum, Zeit und Materie:

Herr Dr. M. Staudacher hat noch bauliche Anforderungen an die Technische Abteilung gestellt. Herr E. Schwalgin, Leiter der Technischen Abteilung kümmert sich darum.



W3-Professur für Angewandte Analysis:

Herr Prof. Dr. G. Friesicke wird sich bis Ende November 2009 entscheiden ob er den Ruf annimmt.





4. Mathematikausbildung im Bachelorstudiengang Biologie (Vorlage Nr. 1)



Herr Prof. Dr. sc. Th. Friedrich erläutert die Vorlage und zeigt auf, wieviele Dienstleistungen das Institut erbringt. Dadurch, dass es immer weniger festangestellte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter am Institut gibt, ist es dem Institut nicht mehr möglich die Mathematikausbildung bei der Biologie extra zu gewährleisten. Herr Prof. Dr. R. Ehwald und Herr Prof. Dr. H. Herzel vom Institut für Biologie erläutern den Standpunkt aus Sicht der Biologie. Nach reger Diskussion einigt man sich auf folgenden Beschluss:



Das Institut für Mathematik sieht sich nicht in der Lage ab WS 2010/11 die Mathematikvorlesung im Basisstudium Biologie im ersten Studienjahr durchzuführen. Sollte das Institut für Biologie diese Vorlesung weiterführen, so könnten vom Institut für Mathematik die Übungen maximal im Umfang (1-2 Übungen) wie bisher und mit üblichen Teilnehmerzahlen übernommen werden. Es wird angestrebt die Mathematikausbildung der Biologiestudenten ab WS 2010/11 in eine zu konzipierende Vorlesung „Mathematik für Naturwissenschaften“ zu integrieren. Eine solche Vorlesung leistet die mathematische Grundausbildung für Studenten der Chemie, Biologie und Biophysik im ersten Studienjahr. Ist eine solche Vorlesung etabliert, so ist der Hinweis auf Übungen aus Abschnitt Eins hinfällig.



Ein Verantwortlicher soll bis Ende November benannt werden, der sich um die Koordination der Studienordnungen der partizipierenden Institute kümmert.



Der Rat unterstützt den Beschluss einstimmig (11/0/0).



Herr Prof. Dr. P. Imkeller verlässt die Ratssitzung.



5. Vorschlag für eine vorläufige Habilitationskommission für das Habilitationsverfahren von Herrn Dr. J. Weber

Der Institutsrat empfiehlt einstimmig (10/0/0) die Bestellung der Habilitationskommission:



Prof. Dr. Jochen Brüning (HU, Institut für Mathematik) als Vorsitzender,

Prof. Dr. Kai Cieliebak

(Ludwig-Maximilian Universität München, Mathematisches Institut) als Gutachter,

Prof. Dr. Helmut Hofer (Institute for Advanced Study, Princeton als Gutachter,

Prof. Dr. Klaus Mohnke (HU, Institut für Mathematik) als Gutachter,

Prof. Dr. Elmar Große-Klönne (HU, Institut für Mathematik),

Prof. Dr. Michael Hintermüller (HU, Institut für Mathematik),

Prof. Dr. Joachim Naumann (i. Ruhestand),

Prof. Dr. Dorothee Schüth (HU, Institut für Mathematik),

Dr. Olaf Post (HU, Institut für Mathematik),

Dipl.-Math. Nico Roy (HU, Institut für Mathematik),

Herr Matthias Kreuschner (Studentischer Vertreter).



Prof. Dr. A. Schröder verlässt die Ratssitzung.





6. Nutzung der Räume im Erdgeschoss Haus II durch ProMINT (Tischvorlage Nr. 1)

Die Vorlage wird einstimmig angenommen (9/0/0).



7. Erteilung eines Lehrauftrages (Tischvorlage Nr. 2)

Die Vorlage wird mit der Ergänzung „mit Honorar“ einstimmig (9/0/0) angenommen.





Nicht öffentlich:



Anträge auf Altersteilzeit









gez Prof. A. Griewank